Willkommen bei Urnen Gann

urnen1

Urnen: Gefäße des Abschieds

Wir Menschen sind Geist und Körper. Im Tod, der großen Trennung, werden sie geschieden: „Denn der Staub muss wieder zur Erde kommen, wie er gewesen ist und der Geist wieder zu Gott, der ihn gegeben hat“ heißt es in der Bibel. In der Erinnerung der Menschen, die uns lieben, sind wir auch nach unserem Tod geborgen. Dietrich Bonhoeffer hat das einmal wundervoll in Worte gefasst:

Es gibt nichts, was die Abwesenheit
eines geliebten Menschen ersetzen kann.
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto härter die Trennung,
aber die Dankbarkeit schenkt
in der Trauer eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
wie ein kostbares Geschenk in sich.

Rituale helfen uns dabei, das kostbare Geschenk eines würdigen Abschieds von einem geliebten Menschen anzunehmen. Bei der Feuerbestattung gehört dazu die Auswahl der Urne. Sie soll würdig sein, schön und die Individualität, das Einzigartige, vielleicht auch besondere Vorlieben des Menschen, dessen wir in der Trauerfeier gedenken, spiegeln.

Als Bestatter begleite ich Menschen in diesen schweren Stunden und weiß um die Bedeutung von Symbolen. Die von mir in eigener Werkstatt handgefertigten Urnen sind individuell, schön und aus Naturmaterialien. Ich erfülle gerne jeden Sonderwunsch, denn eine Urne soll authentisch sein und zu dem Menschen, dessen Asche sie birgt, passen.

Sehen Sie sich in meinem Angebot um und kontaktieren Sie mich, wenn Sie besondere Wünsche haben. Ich berate Sie gerne.

Ihr Frank Gann

Unser aktuelles Angebot

Naturstoffurne aus Rund- und Flachstäbchen
10% Rabatt
Art.Nr.: UGS06

Naturstoffurne aus Rund- und Flachstäbchen mit Holzdeckel

  • Stäbchenurne 190 mm Außendurchmesser, 260 mm hoch
  • Deckel passend
  • Boden aus Holz
  • Ablasskordel aus Naturstoff

Art.Nr.: UGS06
Lieferzeit: 4-7 Tage.
Preis: auf Anfrage (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

 

Aktuelles

Wer steht hinter Urnen Gann?

Der Beruf des Bestatters schafft es vermutlich weder in Kindergarten noch in den Schulen auf die TOP-10 der „Was willst du denn mal werden“ – Liste. Das ist auch weder verwunderlich noch besorgniserregend. Der Fokus von Kindern kann und soll nicht auf der Beschäftigung mit den letzten Dingen liegen. Sicherlich wäre auch ich heute nicht ... [ weiterlesen ]

Was ist in der Urne?

Eine scheinbar banale Frage. Und eine wichtige. Sie wurde mir kürzlich von  Schülern einer 9. Gymnasialklasse gestellt, bei denen diese Frage im Ethikunterricht aufgeworfen wurde. Ich habe mich über diese Frage sehr gefreut. Denn nicht zuletzt die Beschäftigung mit den letzten Dingen ist es, das, was uns reifen lässt und uns hilft, das Leben in ... [ weiterlesen ]

Urnenbestattung im Ruheforst: Im Einklang mit der Natur

Still ist es. Friedlich. Die Sonne scheint schräg durch das Blätterdach, ein leichter Wind streicht durch den Ruheforst: Nicht jeder Spaziergänger merkt, dass hier, in diesem schönen Waldstück, Menschen ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Bestattung in der Natur? Inmitten von Wachstum, Laubfall, dem Wechsel der Jahreszeiten, dem Gesang der Vögel.  Für viele Menschen, vor allem ... [ weiterlesen ]